KI in der Kunst –
Poetry Slam Mensch Maschine – BOT or NOT?

Pauline Füg, Autorin, Bühnenpoetin und Diplom-Psychologin stellt in ihrem Beitrag eigene Lyrik den von einem BOT erstellten Texten gegenüber. Die Zuschauer*innen können selbst erraten, wer welchen Text verfasst hat.

„Unter einem Bot versteht man ein Computerprogramm, das weitgehend automatisch sich wiederholende Aufgaben abarbeitet, ohne dabei auf eine Interaktion mit einem menschlichen Benutzer angewiesen zu sein.“ (Wikipedia)

Das Konzept geht zurück auf das Haus der Wissenschaft Braunschweig und Philipp Schrögel vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT). (Mehr Informationen zu dem ursprünglichen Projekt unter www.bot-or-not.de.) Die Stiftung hat das Konzept eigens für das Symposium gemeinsam mit Pauline Füg adaptiert.

Füg sagt: Ich habe mir beim Erraten der BOT Texte sehr leicht getan.
Sie verrät, warum das so war und eröffnet Perspektiven, wie sie sich ein Zusammenspiel von Kunst und KI vorstellen kann.


Beitragskategorien

Neu im Kursprogramm: Ersatzkurse für ausgefallenes Yoga-Symposium

Neu im Kursprogramm: Ersatzkurse für ausgefallenes Yoga-Symposium

11. Juni 2021
Neue Kurse im Juli | Als Ersatz für das Yoga-Symposium, das auf 2023 verschoben wurde, finden neue Kurse von 8. bis 11. Juli 2021 statt ...
Hier bin ich Mensch …

Hier bin ich Mensch …

14. Mai 2021
von Irene Schneider | Über das Menschsein ist zu allen Zeiten viel geschrieben und gesagt worden und dennoch hört die Frage nie auf ...
Auf dem Weg mit unseren (Zen-)Ahninnen

Auf dem Weg mit unseren (Zen-)Ahninnen

2. Mai 2021
von Linda Myoki Lehrhaupt Sensei und Susanne Jushin Dittrich| Auf dem Weg mit unseren (Zen-)Ahninnen ...