„Arbeit als spirituelle Praxis”

Video mit Zen-Meisterin Doris Zölls

In kurzen Videos geben Kontemplations- und Zen-Lehrende des Benediktushofes Infos, Impulse und Gedanken zur täglichen Übung für Interessierte und Geübte.

“Ein Tag ohne Arbeit ist ein Tag ohne Essen” heißt es im Zen. Und weiter “Vor der Erleuchtung Holz hacken und Wasser holen. Nach der Erleuchtung Holz hacken und Wasser holen.” Arbeit im privaten wie im beruflichen Kontext wird im Zen als Teil des spirituellen Weges verstanden sagt Doris Zölls, Zen-Meisterin in der Zen-Linie von Willigis Jäger und gibt Tipps wie wir unsere Arbeit als spirituelle Praxis erfahren können.

Doris Myôen Zölls

Evangelische Pfarrerin i. R., Zen-Meisterin der Zen-Linie "Leere Wolke" (Willigis Jäger), Mitglied im Präsidium der West-Östliche Weisheit Willigis Jäger Stiftung. www.alltagszen.de
 
Weihnachten – Licht und Dunkelheit

Weihnachten – Licht und Dunkelheit

21. Dezember 2020
von Doris Zölls | Der Monat Dezember gehört in unseren Breitengraden zur dunkelsten Jahreszeit. Schon um 17.00 Uhr hat die Finsternis alles Licht verschlungen ...
Verletzungen und Demütigungen

Verletzungen und Demütigungen

14. November 2020
von Doris Zölls | Unendlich sind Verletzungen und Demütigungen im Leben, nicht nur bei den Menschen, sondern bei allen Wesen. Dabei geht es nicht ...
Was ist Disziplin aus Sicht des Zen-Buddhismus?

Was ist Disziplin aus Sicht des Zen-Buddhismus?

12. November 2020
Videoimpuls von Zen-Meisterin Doris Zölls - Einblicke, Impulse und Gedanken für Interessierte und Geübte in Zen und Kontemplation. ...