Warum das Schweigen am Benediktushof so wichtig ist

mit einer Einführung von Doris Zölls

Der Benediktushof ist als Zentrum für Meditation ein Ort der Stille, wo Menschen zu sich kommen und zur Ruhe finden können. Auf dem Hof wird daher geschwiegen, auf dem Gelände, in den Zimmern oder beim Essen. Doris Zölls, langjährige Zen-Meisterin am Benediktushof, erklärt die Hintergünde des Schweigens und Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer erzählen von ihren Erfahrungen, die sie mit der Stille und dem Schweigen gemacht haben.

Erwachen – wohin?

Erwachen – wohin?

15. Juni 2024
von Dagmar Buxbaum | Im Zen sprechen wir von Wach-Sein, von Erwachen. Von welchem Erwachen sprechen wir hier? Schlafen – Wach-Sein. In der Natur sprechen ...
Aktuelle Kurse: Auszeit im Hier und Jetzt

Aktuelle Kurse: Auszeit im Hier und Jetzt

14. Juni 2024
Kursangebot | Einfach mal da sein, dem Atem folgen, die Gedanken ziehen lassen wie Wolken am Himmel, die Sinne öffnen für das, was gerade ...
„Wovon sprechen wir, wenn wir von Resilienz sprechen?“

„Wovon sprechen wir, wenn wir von Resilienz sprechen?“

13. Juni 2024
Interview | Das diesjährige Symposium Psychotherapie (20. bis 22. September 2024) widmet sich dem Thema „Resilienz in Spiritualität und Psychotherapie“. Zu klären wird dabei die ...