Frauenkurs: Wild und weise durch das Labyrinth


Kursnummer 20BG11
Beginn Mi., 29.04.2020, 18:00 Uhr
Ende So., 03.05.2020, 13:00 Uhr
Dauer 5 Tage (4 Übernachtungen)
Kursgebühr 185,00 € (zzgl. Verpflegung 120,00 €) zzgl. Übernachtungskosten
Kursleitung Beatrice Grimm
Dokumente Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.


"Am Anfang war die Kraft. Und die Kraft war
weiblich und allgegenwärtig. Sie wohnte in
uns und in allen Dingen. Sie schuf die inne-
wohnende Ordnung, die Rhythmen des
Lebens und Vergehens."
(Gerda Weiler)

Um unsere Kraft und unsere Intuition zu stärken, brauchen wir
Zeiten und Räume, in denen wir Frauen unter uns sind.


Im Zentrum dieses Kurses steht das weibliche Prinzip, das zu
einem neuen Gleichgewicht auf unserer Erde beizutragen ver-
mag. Weibliche Mythen lehren Mitgefühl mit allem Lebendigen
und führen zur Bewahrung der Schöpfung und zur Ehrfurcht vor
unserer Erde.

Elemente des Kurses:
Körperarbeit, strukturierte und wilde Tänze, archaische Urgebär-
den, Erforschen unseres Erlebens. Vorträge, Einzelgespräche.
Kontemplation (ca. zwei bis drei Stunden täglich) ist die Basis,
aus der wir uns in der Natur am Marienweg bewegen, in Kontakt
mit Bäumen und den Kraftlinien an diesem Ort.

Wir folgen dem eigenen Lebensweg ins Labyrinth. In uralter Zeit
verkörperte es den Schoß der Göttin - Raum der Transformation.
Das Labyrinth kann uns neue Dimensionen eröffnen. Innen und
Außen verbinden sich. Wir feiern Walpurgis!

Anfängerinnen sind herzlich willkommen.

Ermäßigung der Kursgebühr über die Kursleitung möglich.