Bedingungslose Annahme - Transpersonale Prozessarbeit


Kursnummer 24RS03
Beginn So., 10.03.2024, 18:00 Uhr
Ende Mi., 13.03.2024, 12:00 Uhr
Dauer 4 Tage (3 Übernachtungen)
Kursgebühr 285,00 € (zzgl. Verpflegung) zzgl. Übernachtungskosten
Kursleitung Richard Stiegler
Anja Kleer

Eine Perspektive jenseits von richtig und falsch einnehmen – damit wollen wir uns in diesem Kurs befassen. Eine grundlegende Erfahrung in der spirituellen Praxis ist, dass alles und auch wir selbst in unserer Ganzheit vollständig angenommen sind. Wir tauchen ein in einen Raum jenseits aller Urteile und erkennen, dass hier alles zutiefst in Ordnung ist. Die Folge ist eine tiefgehende Entspannung und Gelassenheit, da alles so sein darf, wie es ist.

Das bedeutet jedoch nicht, dass wir die Hände in den Schoß legen und die Dinge sich selbst überlassen. Aber wie können wir unseren Platz in der Welt einnehmen und uns vom Platz der Annahme aus beziehen? Was heißt Annahme in alltäglichen Konflikten und Schwierigkeiten? Wie erkennen wir den Unterschied zwischen Annehmen und Hinnehmen?

Transpersonale Prozessarbeit ist eine spirituelle Bewusstheitsarbeit, die Selbsterfahrungselemente benutzt, um die Persönlichkeit zu integrieren und ein Bewusstsein für die Seinsebene – unsere Essenz – zu schaffen. Kleine Vorträge, achtsames Erforschen von Fragen, Körper- und Kontaktübungen, Meditation und Erfahrungen in der Natur sind Bestandteile dieser Arbeit.


zur Kursbuchung

Kurs ist ausgebucht - auf Warteliste anmelden