/ Kursdetails

Poesie der Tusche – japanische Tuschmalerei


Kursnummer 23OL01
Beginn So., 02.07.2023, 18:00 Uhr
Ende Do., 06.07.2023, 13:00 Uhr
Dauer 5 Tage (4 Übernachtungen)
Kursgebühr 420,00 € (zzgl. Verpflegung) zzgl. Übernachtungskosten
Kursleitung Malgorzata Olejniczak

"Wer oben ankommt,

vergisst die Strapazen des Kletterns."

                                               (Wenren, 13. Jhd.)


Sumi-e, die „Philosophie in schwarz-weiß“ nach alter Tradition, bedeutet „Zeichnung mit der schwarzen Tusche auf Papier“ und stammt ursprünglich aus China. In dieser japanischen Malerei wird mehr „angedeutet als ausgesprochen“. Entscheidend ist die Motivation für die Suche nach innerer Harmonie und Erholung. Sumi-e ist eine Kunst des Ausdrucks und der Suggestion, die uns zudem Entspannung und seelische Bereicherung bringen kann.


Wir lernen die grundlegenden bis fortgeschrittenen Techniken des Pinsels und der schwarzen Farbe mit ihren subtilen Gradationen kennen und erfahren auch etwas über Sumi-e und die japanische Philosophie. Mit den sogenannten “Vier Schätzen“ malen wir Motive wie Bambus, Blumen und Landschaften.


Der Kurs richtet sich an alle Interessierten, die die japanische Kultur näher kennenlernen möchten. Es ist keine Vorerfahrung und kein besonderes Talent nötig – jede*r kann malen. Es reicht aus, einfach nur neugierig und offen für neue Erfahrungen zu sein.


Die Materialien werden gestellt, dafür sind € 40,- im Kurs zu bezahlen.