/ Kursdetails

Shakuhachi - Einführung


Kursnummer 23HE01
Beginn So., 19.02.2023, 18:00 Uhr
Ende Do., 23.02.2023, 13:00 Uhr
Dauer 5 Tage (4 Übernachtungen)
Kursgebühr 190,00 € (zzgl. Verpflegung) zzgl. Übernachtungskosten
Kursleitung Thomas Henning

"Manche Leute fragen,

wozu man Shakuhachi spielt. -

Die Antwort ist,

dass das Spielen keinen Zweck verfolgt,

sondern dass man nur spielt,

weil man dafür eine Vorliebe gefasst hat."

                                          (Hisamatsu Fuyo)


Suizen – geblasenes Zen

Die Praxis der japanischen Bambusflöte Shakuhachi verbindet sich mit einer intensiven vertieften Atmung, die aus dem Hara gestützt wird. Dieses Wochenende ist eine Einführung in die grundlegende Blas- und Atemübung der Shakuhachi. Das Instrument besteht aus einem natürlich gewachsenen Stück Bambus, hat fünf Grifflöcher und eine Blaskante zur Tonbildung.


Wir üben die Haltung, Robuki, das Blasen des Grundtones, Shoga, die Melodie singen, Shakuhachi Kai, Vorspielen und Rezitation. Wir lernen, das Tonspektrum als Grifftabelle und in Katakana-Schriftzeichen zu notieren und blasen erste Tonfolgen. Körper- und Atemübungen unterstützen das Spiel der Shakuhachi als Meditationsinstrument. Zur Übung gehören stilles Sitzen und Gehmeditation sowie eine Stunde täglich Samu (Arbeitsmeditation) im Hause. Der Kurs findet, soweit als möglich, im Schweigen statt.


Es werden für jede*n Teilnehmer*in original-japanische Shakuhachi-Flöten, Materialien zur Notation (Kalligrafie) und alles weitere Übungsmaterial bereitgestellt. Eine eigene Flöte kann gerne mitgebracht werden. Bitte bequeme Kleidung für die Übungen sowie Arbeitskleidung für das Samu mitbringen.