MSC - liebevolle verbundene Präsenz - Kernfähigkeiten des Achtsamen Selbstmitgefühls


Kursnummer 22HW04
Beginn Fr., 12.08.2022, 18:00 Uhr
Ende So., 14.08.2022, 13:00 Uhr
Dauer 3 Tage (2 Übernachtungen)
Kursgebühr 250,00 € (zzgl. Verpflegung) zzgl. Übernachtungskosten
Kursleitung Helene Emma Wisser


Selbstmitgefühl bedeutet, uns selbst freundlich und wohlwollend zu unterstützen, wenn wir belastet sind und Schwierigkeiten erleben.

An diesem Wochenende werden die wichtigsten Kernfähigkeiten und Grundlagen des Achtsamen Selbstmitgefühls aus dem MSC-Programm (Mindful Self-Compassion) vermittelt. Die Teilnehmer*innen lernen grundlegende Übungen und Meditationen für die Pflege und Stärkung von Selbstmitgefühl kennen. Wir erkunden, wie wir uns selbst durch eine fürsorgende und liebevolle Haltung unterstützen können, anstatt uns selbst zu kritisieren und zu verurteilen. Es werden auch Möglichkeiten aufgezeigt, Selbstmitgefühl direkt im Alltag einzusetzen, um stabiler und zufriedener zu leben.

Mit kurzen Vorträgen, Meditationen, persönlicher Reflexion, angeleiteter Kontemplation und Austausch in der Gruppe erforschen und verankern wir wirksame Ressourcen für einen heilsamen Umgang inmitten leidvoller Erfahrungen. Eine liebevolle verbundene Präsenz ist unser Ansatz.

Das MSC-Programm wurde von Kristin Neff und Christopher Germer entwickelt und ist ein evidenzbasiertes Programm, das entwickelt wurde, um achtsame Selbstfreundlichkeit und Selbstmitgefühl zu kultivieren.

Das Seminar steht für sich, eignet sich aber auch als Einführung in MSC und zur Orientierung, wenn Interesse besteht, später an einem kompletten MSC-Kurs teilzunehmen.

Bitte mitbringen: Notizheft, Schreibutensilien, bequeme Kleidung.