/ Kursdetails

Nada-Yoga - durch die Stimme zum inneren Klang (auch gut geeignet für Menschen mit Hörschwäche und/oder Tinnitus)


Kursnummer22GW01
BeginnSo., 25.09.2022, 18:00 Uhr
EndeMi., 28.09.2022, 13:00 Uhr
Dauer 4 Tage (3 Übernachtungen)
Kursgebühr250,00 € (zzgl. Verpflegung) zzgl. Übernachtungskosten
Kursleitung Gemma Wagner


"Das Ohr ist der Weg."
(Upanischaden)

Im Nada-Yoga geht es um die spirituelle Dimension von Musik, Klängen und Tönen. Der Gehörsinn wird dabei verfeinert und die Aufmerksamkeit vom ständigen Gedankenfluss zum Klang hingelenkt. Die menschliche Stimme spielt dabei eine zentrale Rolle. Ihre Mikroschwingungen können den gesamten Körper durchpulsen. Bereits zwanzigminütiges Singen verhilft zu signifikant höherer physischer wie psychischer Stabilität. Die indischen Sängeryogis wussten seit Jahrhunderten um die Magie der Stimme und ihren geheimen Magnetismus.

Die bewusste Ausrichtung des Atems nach der sog. Terlusollogie, Zungenyoga, leichte Bewegung, Qigong-Übungen und die Verfeinerung des inneren Hörens sind wesentliche Kurselemente und erleichtern den spielerischen Umgang zur Entfaltung der Stimme.

Allein durch das vollkommene Akzeptieren des eigenen Klangs, "so-wie-ich-gerade-gestimmt-bin", kann Bewegung in das System kommen und sich die Dynamik der Stimme ohne Erwartungsdruck entfalten. Ganz Ohr geworden, ist nun der Geist empfänglich für die Stille jenseits der hörbaren Welt.

Der Wechsel von dynamischen und meditativen Sequenzen ergibt sich fließend und in Absprache mit den Teilnehmenden.

Der Kurs eignet sich auch gut für Menschen mit Hörschwäche und/oder Tinnitus.

Bitte mitbringen: eine Augenbinde, Ohrstöpsel.