/ Kursdetails

Haiku malen und Zen


Kursnummer22CF01
BeginnDo., 21.07.2022, 18:00 Uhr
EndeSo., 24.07.2022, 13:00 Uhr
Dauer 4 Tage (3 Übernachtungen)
Kursgebühr190,00 € (zzgl. Verpflegung) zzgl. Übernachtungskosten
Kursleitung Christine Fuchs


"Duft und Glanz weiterhin -
Ein Ast mit Pflaumenblüten,
Darauf ein Zaunkönig."
(Bashô)

Haiku-Dichtung und Haiku-Malerei zählen zu den Zen-Künsten. Meist sind es kleine, flüchtige Skizzen, die dieKurzgedichte begleiten und einen Aspekt des Textes aufgreifen. Die Arbeit mit Haiku kann ein ästhetischer Übungsweg sein. Sie erfordert Achtsamkeit, fördert unsere Naturverbundenheit und verfeinert die Wahrnehmung. So öffnet sich auf leichte, spielerische Weise ein tieferer Zugang zu unserer Innen- und Außenwelt.

Mit Pinsel und Stift nähern wir uns an - erspüren, ertasten. Wir arbeiten mit ausgewählten Texten der Zen-Meister Matsuo Bashô und Issa, denen wir uns mit leichter Hand widmen. Im Zen-Garten fertigen wir kleine Texte und Skizzen. Und in der Zazen-Praxis vertiefen wir die Erfahrungen der Einheit und Verbundenheit mit der Natur.

Der Kurs findet teilweise in Stille statt, in Besprechungsrunden tauschen wir uns aus. Kurze Impulse ergänzen diePraxis. Der Kurs richtet sich an alle Interessierten. Künstlerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Erfahrung im Sitzen in Stille (20 Minuten) ist erwünscht.

Mal- und Zeichenmaterial wird zur Verfügung gestellt. Es ist in der Kursgebühr enthalten.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Schürze.