/ Kursdetails

Symposium Psychotherapie - Psychotherapie und Spiritualität aus dem Blickwinkel der Neurowissenschaft und der Systemtheorie


Kursnummer21SY04
BeginnFr., 17.09.2021, 18:00 Uhr
EndeSo., 19.09.2021, 13:00 Uhr
Dauer 3 Tage (2 Übernachtungen)
Kursgebühr290,00 € (zzgl. Verpflegung) zzgl. Übernachtungskosten
Kursleitung Alexander Poraj
Gastdozent*innen


mit den Referent*innen Prof. Dr. Tobias Esch, Dr. Ulrich Ott,
Prof. Dr. Thilo Hinterberger, Prof. Dr. Werner Vogd, u. a.

Leitung: Dr. Alexander Poraj


Die neuen Entwicklungen in den Neurowissenschaften und in
den Sozialwissenschaften stellen das bisherige Verständnis von
Ich, Seele und Kommunikation in ein neues Licht.


Aus diesen Erkenntnissen ergeben sich neue Herausforderungen
für bisher bekannte therapeutische Methoden sowie spirituelle und
religiöse Haltungen.

In diesem Symposium wollen wir den Fragen nachgehen, welche
theoretischen Visionen und welchen praktischen Nutzen, die diese
Wissenschaften hervorbringen, für die Praxis der Psychotherapie
und der Spiritualität zu ziehen sind. Es wird untersucht, ob es bereits
Übereinstimmungen gibt oder ob ein Umdenken notwendig ist und
wenn ja, in welchen Bereichen.

Das Symposium richtet sich an Menschen, die sich in ihrer beruf-
lichen wie auch persönlichen Praxis mit Fragen der Psychotherapie
und der Spiritualität auseinandersetzen.

Bisher bestätigte Referent*innen:

Prof. Dr. Tobias Esch
FA f. Allg.medizin, Neuro- u. Gesundheitswiss., Institutsleiter/Lehr-
stuhlinhaber Integrative Gesundheitsversorgung u. -förderung (IGVF),
Leiter Univ.ambulanz für Integrative Gesundheitsversorgung u. Natur-
heilkunde (UnIG), ehem. Harkness Fellow u. Gastprofessor (Harvard
Medical School).

Dr. Ulrich Ott
Dipl.-Psych., erforscht seit 20 J. veränderte Bewusstseinszustände.
Sein Forschungsschwerpunkt sind Effekte von Meditation auf die
Funktion und Struktur des Gehirns, die er am Bender Institute of
Neuroimaging mittels Magnetresonanztomografie untersucht.

Prof. Dr. Thilo Hinterberger
Physiker, Neuro- u. Bewusstseinswiss., leitet den Forschungsbe-
reich Angew. Bewusstseinswissenschaften in der Psychosoma-
tischen Medizin am Uniklinikum Regensburg, Präsident d. Gesell-
schaft für Bewusstseinswissenschaften u. Bewusstseinskultur
GBB e.V.

Prof. Dr. Werner Vogd
Inhaber des Lehrstuhls für Soziologie an der Universität Witten/
Herdecke, beschäftigt sich mit sozialen Dynamiken in Management
und Führung von Organisationen. Forscht zudem zur Rezeption
buddhistischer Meditationspraktiken in westlichen Gesellschaften.

Fortbildungspunkte für Ärztinnen/Ärzte und Psychotherapeut*innen
werden beantragt.


Weitere Informationen zu Referent*innen und ausführlichem
Programm folgen.