/ Kursdetails

Symposium Kontemplation im 21. Jahrhundert - Das mystische Potential der christlichen Tradition freilegen


Kursnummer21SY01
BeginnFr., 19.03.2021, 18:00 Uhr
EndeSo., 21.03.2021, 13:00 Uhr
Dauer 3 Tage (2 Übernachtungen)
Kursgebühr270,00 € (zzgl. Verpflegung) zzgl. Übernachtungskosten
Kursleitung Daniel Rothe


mit den Referent*innen Pierre Stutz, Prof. Dr. Thomas Dienberg,
Dr. Kristina Kieslinger, Dr. Reiner Manstetten, Prof. Dr. Christine Büchner,
Thilo Brandl, Veronika Depnering

Leitung: Daniel Rothe


Wer bin ich eigentlich?
Oder: Welche Interpretation von mir funktioniert?
Worauf kann ich vertrauen?
Oder: Gibt es noch etwas, auf das ich vertrauen kann?
Was kann ich denn tun?
Oder: Gibt es überhaupt etwas zu handeln?
Was soll das Ganze eigentlich?

Generationen vor uns haben sich mit diesem Erleben auseinander-
gesetzt. Daher existieren seit Jahrtausenden in allen Kulturen mensch-
liche Versuche, um auf diese Fragen Antworten zu finden. Einen sol-
chen Versuch stellt auch die christliche Tradition dar. Sie hat unseren
Kulturraum nachhaltig geprägt.

Um jedoch ihr Potenzial auch im 21. Jahrhundert nutzen zu können,
bedarf es eines Übersetzungsprozesses für diese Zeit. Das war ein
zentrales Anliegen von Willigis Jäger (1925 - 2020). Diesem Anliegen
fühlt sich der Benediktushof verpflichtet.

In diesem Symposium soll deshalb das mystische Erleben der
christlichen Tradition thematisiert werden.
Frisch und unvoreinge-
nommen ist zu schauen, ob und wenn ja, wo sich an dieses kontem-
plative Erleben anknüpfen lässt. Konkret ist zu fragen, welche Impulse
sich für die Lebensfragen von Menschen, die in einer Welt von Wissen-
schaft, Technik und säkularer Option zu Hause sind, aus dem mystischen
Erleben des Christentums ergeben können.

Bisher bestätigte Referent*innen:

Vorträge:
Pierre Stutz: Theologe und Autor.
"Geborgen und frei. Mystische Alltagsgestaltung"

Prof. Dr. Thomas Dienberg: Theologe.
"Mystik und Literatur, oder: Von dem Schreiben, das sich den
Worten entzieht"

Dr. Kristina Kieslinger: Theologin.
"Kontemplation als Weg zu innerer Freiheit. Eine spirituelle Reise
mit Thomas Keating"

Dr. Reiner Manstetten: Philosoph und Kontemplationslehrer.
"Was ist der Leib Christi? Das Abendmahl in mystischer Deutung"

Prof. Dr. Christine Büchner: Theologin.
Vortragsthema folgt

Workshops:
Thilo Brandl: Theologe und Psychologe.
"Die ´wahren` Mystiker (...) halten an der Unzugänglichkeit fest, an
der sie sich abarbeiten. Lesarten mit Michel de Certeau"

Veronika Depnering: Soziologin und Theaterpädagogin.
"Ganz da - Theaterpraktische Übungen und die Erfahrung des
Augenblicks"

Pierre Stutz:
"Kämpferische Gelassenheit. Mystiker*innen des 20. Jahrhunderts:
Etty Hillesum, Thomas Merton, Dorothee Sölle, Dag Hammarskjöld"

Dr. Reiner Manstetten:
"Paulus als Mystiker. Gemeinsame Lektüre und Interpretation
ausgewählter Passagen aus seinen Briefen"

Weitere Informationen zu Referent*innen und ausführlichem
Programm folgen.