Kontemplation - Kar- und Ostertage feiern


Kursnummer21BG02
BeginnMi., 31.03.2021, 18:00 Uhr
EndeSo., 04.04.2021, 09:00 Uhr
Dauer 5 Tage (4 Übernachtungen)
Kursgebühr270,00 € (zzgl. Verpflegung) zzgl. Übernachtungskosten
Kursleitung Beatrice Grimm
Angela Mäder


Wir erleben Sterben und Auferstehung mit Körpergebet
und heilsamem Seelengesang. Gemeinsam gedenken
wir mit den anderen Kursen im Haus des letzten Abend-
mahls am Gründonnerstag, des Leidens und Sterbens am
Karfreitag und feiern Auferstehung am Ostersonntag.

"Wenn einer aus der Seele singt, heilt er zugleich seine
innere Welt. Wenn alle aus ihrer Seele singen und eins
sind in der Musik, heilen sie zugleich auch die äußere
Welt."
(Yehudi Menuhin)

Das Erleben der drei Phasen des Ostergeschehens kann
eine stark transformative, tief heilsame Kraft in uns entfal-
ten:

- Sterben, Tod, Loslassen
- Innehalten in der dunklen Nacht der Seele
- Wiederauferstehung - Tanzet alle!

"Die Gnade tanzt - tanzet alle!"
(Hymnus Christi)

Kurselemente:
Kontemplation (täglich zwei bis drei Stunden), Verbindung
von Urgebärden der Menschheit mit intuitivem Gesang, Tönen,
Singen und Lauschen, griechische Klagelieder, einfache
Tänze, Vorträge, Einzelgespräche.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Ermäßigung der Kursgebühr über die Kursleitung ist möglich.