Aufwachen und Erleuchtung - Advaita und christliche Mystik


Kursnummer20CM02
BeginnMo., 05.10.2020, 18:00 Uhr
EndeFr., 09.10.2020, 13:00 Uhr
Dauer 5 Tage (4 Übernachtungen)
Kursgebühr350,00 € (zzgl. Verpflegung) zzgl. Übernachtungskosten
Kursleitung Christian Meyer


Der Weg der inneren Erfahrung

Aufwachen, Erleuchtung ist das Ziel jedes spirituellen Weges.
Aufwachen ist etwas, das wirklich geschehen kann. Nicht als
ferne Vision, sondern für das Leben jetzt.


Das Aufwachen ist ein Geschenk, aber damit es geschehen
kann, sind innere Bedingungen zu erfüllen: Hingabe und Los-
lassen. Loslassen ist nicht "einfach" nichts tun. Auf der körper-
lichen, der emotionalen und der mentalen Ebene geschieht
Loslassen und Hingabe.

Der Weg des Advaita trifft sich mit der christlichen Mystik Meis-
ter Eckarts und Johannes Taulers, 7 innere Schritte, die Aufwa-
chen real werden lassen.

In fast jedem dieser Seminare wachen Menschen auf. Sie er-
fahren die Unendlichkeit, die Liebe, Glückseligkeit und unend-
liche Stille, entdecken die tiefere und eigentliche Dimension
des Daseins. Danach kann sich das Aufwachen vertiefen, die
Realisierung wird immer tiefer.

Christian Meyer hat in den letzten 20 Jahren die "7 Schritte zum
Aufwachen" entwickelt und in seinem Buch "Ein Kurs in wahrem
Loslassen" dargestellt.


Aufwachen ist die Entdeckung, dass da kein Ich ist, das etwas
tut. Deswegen helfen keine Übungen, die die Struktur haben:
Ich tue etwas, um etwas zu bewirken.

Die vielen Übungen in diesem Buch sind keine Übungen des
Eintrainierens, sondern des Geschehenlassens und des Selbst-
Entdeckens. Sie sind die Quintessenz aus verschiedenen spiri-
tuellen Wegen und schließen Advaita, die westliche Weisheit,
christliche Mystik und die moderne westliche Psychologie mit
ein.