Nepal - Kinderschulprojekt Drucken

AKTUELLES

 

Wir sind zutiefst betroffen welche Ausmaße das Erdbeben in Nepal hatte. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer und den vielen Menschen in Not. Glück im Unglück hatte die Schule mit Wohnheim in Humla, die der Benediktushof mitaufgebaut hat. Alle Kinder sind wohlauf und die Erdbeben haben zumindest in Humla keinen größeren Schaden hinterlassen.

Der Benediktushof will helfen. Neben den regelmäßigen monatlichen Spenden (u.a. aus Bücherprojekt, Zen/Kontemplation am Samstag) werden zusätzlich noch alle Spenden für das Buch "Bilder vom Benediktushof" von Stephan Köther  dem Nepal-Projekt überwiesen.

 

Natürlich können auch Sie spenden. Die Projektkoordinatorin Astrid Vöhringer sorgt dafür, dass jede Spende auch wirklich ankommt, wo Hilfe gebraucht wird.

Hier finden Sie weitere Informationen

 

 


Mit kleinen Gesten viel erreichen. Mit diesem Vorsatz unterstützt der Benediktushof das Nepal Schulprojekt – Zukunft für Kinder – e.V. seit 2006. Geleitet wird die Organisation von Astrid Vöhringer und von vielen Freiwilligen Helfern und Gönnern in Nepal und Deutschland.

 

Ziel der Arbeit des Nepal-Schulprojekts ist es, eine nachhaltige Entwicklung in Nepal zu fördern, die von staatlichen Einrichtungen, lokalen Kommunen und den Menschen in dem südasiatischen Land getragen und vorangetrieben wird. So konnten aus den Ideen und Initiativen des Nepal-Schulprojekts und der Nepalesen und der finanziellen Unterstützung, wie etwa vom Benediktushof, Projekte entstehen, die ganz auf dem Grundsatz „Hilfe zur Selbsthilfe“ beruhen.

 

Heute unterstützt die Organisation zwei staatliche Schulen mit angeschlossenen Kindergärten, sowie einer Schulbibliothek und einem Gesundheitsposten in Dadhikot, Distrikt Bhaktapur und ein großes Bildungsprojekt in Humla, der nordwestlichsten Region Nepals. Ebenfalls wird der Aufbau eines Naturschutzgebietes und die Förderung der Kulturen und Traditionen im Kathmandu Tal unterstützt.

 

Der Benediktushof hilft mit seinen Initiativen dem Nepal-Schulprojekt u. a. mit einem Bücherflohmarkt, der von Maria Hessler betreut wird, und Informationsveranstaltungen zu den neuesten Entwicklungen. Ebenfalls empfehlen wir das Nepal Schulprojekt – Zukunft für Kinder e.V. weiter, damit auch Sie sich dafür engagieren. Weitere Informationen und Neuigkeiten über neue Projektentwicklungen finden Sie unter www.nepal-schulprojekt.info

 

Hier finden Sie einen Flyer von 2009.

 

 

 

Nepal - Kinderschulprojekt

 

Nepal - Kinderschulprojekt

 

Nepal - Kinderschulprojekt

 

Hostel mit Garten

 

Schule mit Hostel

 

 

 


Für nähere Informationen:

Tel. 07163 / 53 57 38 oder
e-Mail: voehringer.a@t-online.de

Internet-Adresse zum Projekt: http://www.nepal-schulprojekt.info

 

Rückblick

 

In Humla hat sich viel getan im Jahr 2010. Nachdem die Solaranlage installiert wurde und es nun Strom gibt, wanderten im April 2 Zahnärzte gemeinsam mit einem Techniker in das abgelegene Bergdorf, ausgerüstet mit einem Sterilisationsgerät, das dank der Solaranlage einsatzbereit war.


Wie schon berichtet, wurden viele Kinder, Dorfbewohner und Mönche des nahe gelegenen Klosters untersucht und behandelt.


Außerdem lernte eine Gruppe der größeren Kinder in einem ‚erste Hilfe’ Kurs, wie man kleinere Wunden versorgt (siehe Bild von dem entzündeten Ohr). Mit diesen neu gewonnen Kenntnissen stehen Sie nun selbst als sogenannte ‚little doctors’ den erkrankten Dorfbewohner zur Seite

 

 

 

 

Hostel

 

Dach für Hostel

 

Participants

 

Nepal - Kinderschulprojekt

 

Nepal - Kinderschulprojekt

 

 

 

Kurse

23.06.2017
Sesshin ohne Dokusan ...  mehr

23.06.2017
Mandalamalen und Meditation ...  mehr

24.06.2017
ZIKIR - per "Du" mit dem Sein ...  mehr

24.06.2017
Ein Tag in Stille und Besinnung ...  mehr

weitere ...
25.06.2017
Tag der offenen Gartentür ...  mehr

01.07.2017
Zen am Samstag ...  mehr

02.07.2017
Vegan-Vegetarisches Brunch im TROAND ...  mehr

09.07.2017
Vegan-Vegetarisches Brunch im TROAND ...  mehr

weitere ...

Bestellung Programmheft

Hier können Sie das gedruckte Programmheft anfordern oder dieses als PDF Datei herunterladen:

 

Programmheft anfordern