Einzelveranstaltungen
 

 


Registrierung

  JA!  Ich möchte mich auch als neuer Benutzer registrieren!
  Nein!  Ich möchte lediglich diesen Kurs für mich buchen.


Wenn Sie sich mit Ihrer Kursanmeldung auch gleich als neuer Benutzer
für diese Webseite registrieren (JA! auswählen), können Sie sich bei
der nächsten Kursanmeldung einfach mit Ihrem Benutzernamen und
Ihrem Passwort einloggen.


Vorteile einer Registrierung:


- Sie müssen Ihre persönlichen Daten bei keiner Kursanmeldung
  mehr eingeben, da sie bereits im System gespeichert sind
- Übersicht aller von Ihnen gebuchten / besuchten Kurse
- Merkliste, um evtl. für Sie interessante Kurse praktisch vorzumerken
Login

Sie sind bereits bei uns registriert?

Hier können Sie sich mit
Ihren Zugangsdaten anmelden.


Achten Sie bitte auf
Groß- und Kleinschreibung!




 
Einzelveranstaltungen Drucken
Gongkonzert mit Csongor Kölcze
Veranstaltung findet statt.
Gongkonzert mit Csongor Kölcze
am Sonntag, 02.12.1018 von 16 bis 17.30 Uhr
im Gewölbesaal, Einlass ab 15.15 Uhr

Eintritt: Euro 15,- / erm. Euro 12,-
Anmeldung erbeten: telefonisch unter 09369 9838-0 oder
per Mail an kurse@benediktushof-holzkirchen.de

Csongor Kölcze's einfühlsam-tiefründiges Gongkonzert zur Eröffnung unseres Festsymposiums im Juni 2018 ist in schöner Erinnerung. So freuen wir uns, ihn zu diesem Dezemberkonzert wieder begrüßen zu können.

Klassische Orchesterwerke integrierten erstmals asiatische Gongs in komplexe symphonische Umgebungen. Der Gong selbst jedoch erschien nur selten und für kurze Momente: dramatische, festliche, wichtige. Aber Differenziertheit, Musik eben, blieb weiterhin unseren klassischen Instrumenten vorbehalten. Solche maximum-fokussierte Gong-Nutzung tauchte viel später wieder in der Rockmusik auf. Entsprechend sind bis heute die allgemein vorherrschenden Gong-Assotiationen und Erwartungen: laut und action.

Gegenüber ihrer explosiven Signalfähigkeit bieten Gongs auch langsam-prozesshafte Möglichkeiten. Eindrücklich diesen Gong-Eigenschaften folgt der Gongmusiker Csongor Kölcze. Sanft, wie aus einem Windhauch, fast aus dem Nichts - oder vielleicht gemeinsam damit - entspinnt, belebt, formt sich Etwas. Mal schwebende, mal sich bewegende-schwingende Klänge, dann wieder hörbare Stille. Wellenhafte Dialoge entfalten sich, scheinen zu atmen, meandrieren, strömen in neue Metamorphosen. Wo schwingt die Grenze zwischen, oder besser: wie eng verwoben sind Geräusch, Klang, Melodie, Musik, vielleicht gehörte Selbstwahrnehmung? Manchmal beinahe physisch scheinende hörbare Räumlichkeiten. Oder höre ich meinen eigenen Klang-Innenraum?

Irgendwie eine klingende Erinnerung an Lama Govinda's Ausspruch:
"Wenn wir über das Raumerlebnis der Meditation sprechen, so haben wir es mit einer gänzlich anderen Dimension zu tun; in der das zeitliche Nacheinander zum Nebeneinander, das räumliche Nebeneinander zum Ineinander, das Ineinander zum lebendigen Kontinuum wird. Jenseits von Sein und Nichtsein, in der Einschmelzung von Raum und Zeit."

Gong-Musik.

Hinweis: Csongor Kölcze spielt asiatische Gongs sowie westliche Paiste-Gongs unterschiedlicher Größen. Das ergibt komplexe Klangfarben und ein extremes Spektrum von tiefsten bis höchsten Tonhöhen: für empfindlichen Tinnitus ungeeignet.

Ablauf
16 bis 17 Uhr Gongkonzert ohne Pause
17 bis 17.15 Uhr Stille
Ab 17.15 Uhr offene Fragerunde für Interessierte.

Über Csongor Kölcze:
Musikausbildung seit dem 10. Lebensjahr, ehemaliger "Regensburger Domspatz", mit 16 Jahren als Frühbegabter Cellostudent am Konservatorium München (Celloklasse Jan Polaschek), gibt seitdem selbst Cellounterricht, mit 18 Jahren Bundespreis Jugend Musiziert (Klaviertrio). Von 1985 bis 2000 leitete er zusammen mit seiner Frau ein eigenes Tanz-Theater Tourneeensemble und realisierte damit 15 abendfüllende Bühnenproduktionen und insgesamt 600 Gastspiele in Theatern und Stadthallen von 250 bis 2400 Sitzplätzen.
1999 kam er erstmals in Berührung mit "Klang"-Instrumenten im Gegensatz zu klassischen Musik-Instrumenten und gibt seit 2003 Klangmassagen mit verschiedenen Methoden mit Klangliegen, Monochorden, Klangschalen oder diversen Gongs.
Als freier Klangtherapeut war er im Laufe der Jahre zu Gast in unterschiedlichsten Bereichen: spirituelle Veranstaltungen, Yogastunden, Wachkomapatienten, 5-Sterne Wellness-Hotels. Seit 2006 gibt er in verschiedenen Orten Deutschlands Klang-Ausbildungsseminare mit oben genannten Instrumenten und eigener Methodik. Nach wie vor unterrichtet er klassisches Cello.

Am Benediktushof gibt er gemeinsam mit seiner Frau Doris Schaefer von 22. bis 24.02.2019 das Seminar: "Gongmeditationen - Auf dem Weg in die eigene Mitte - Gonginduzierte Transformationsarbeit".

Weitere Informationen zu dem Künstler auf seiner Website: www.klangurlaub.de

Veranstaltungsort:     Gewölbesaal

Kursgebühr:   € 15,00  pro Person zzgl. Kosten für Unterk./Verpfl.


Beginn:    Sonntag, 02.12.2018, um 16:00 Uhr

Ende:       Sonntag, 02.12.2018, um 17:30 Uhr
Benediktushof
Seminar- und Tagungszentrum GmbH
Klosterstraße 10 | 97292 Holzkirchen/Unterfranken
Bürozeiten: Mo. bis Fr.
9.30 Uhr bis 12.00 Uhr
und
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Telefon: 09369 - 98 38-0
E-Mail: kurse@benediktushof-holzkirchen.de

Anreise
Anreise

Routenplaner


Hier können Sie sich über den Google-Routenplaner
Ihre Route zu uns berechnen lassen. Geben Sie hierfür
bitte Ihre Adresse in das folgende Feld ein:



Beispiel: Friedrichstraße 60, 10117 Berlin




Anreise mit der Bahn


Ab Würzburg-Hbf.: Die Zeiten der direkten Busverbindung nach/von Holzkirchen können Sie dem BUSFAHRPLAN entnehmen.

in unserem Kursbüro (Tel. 09369 - 98 38-0 oder kurse@benediktushof-holzkirchen.de) erhalten Sie auch Auskunft über günstige Taxiverbindungen nach Holzkirchen.




Anreise mit dem Auto


Aus Richtung Frankfurt/M.:
A 3 Ausfahrt Wertheim/Lengfurt, rechts abbiegen Richtung
Dertingen – Wüstenzell – Holzkirchen.

Aus Richtung Fulda/Kassel/Ulm (A 7):
ab Biebelrieder Kreuz auf die A 3 Richtung Frankfurt wechseln,
bis Ausfahrt Helmstadt.

Aus Richtung Stuttgart (A 81):
ab Dreieck Würzburg-West auf die A 3 Richtung Frankfurt/M.
wechseln, bis Ausfahrt Helmstadt.

Aus Richtung München/Nürnberg/ Würzburg:
A 3 bis Ausfahrt Helmstadt.

Ab Ausfahrt Helmstadt:
der B 8 folgen Richtung Marktheidenfeld, am Ortsausgang
von Uettingen links abbiegen, nach Holzkirchen (4 km).




Download Anreise und Busfahrplan


Bitte klicken Sie hier, um die Anreise- und Busfahrplan-Informationen auszudrucken.


 

Kurse

20.08.2018
Achtsamkeitsbasierte DeHypnose und Inner-Team-Focusing® ...  mehr

23.08.2018
Das Potenzial der Stille entdecken - über den Körper in die Meditation fließen ...  mehr

23.08.2018
Kontemplation - Einführung ...  mehr

23.08.2018
Kontemplation - Einführung ...  mehr

weitere ...
25.08.2018
Zen & Kontemplation am Samstag - Offenes Meditationsangebot ...  mehr

25.08.2018
Zen & Kontemplation am Samstag - Offenes Meditationsangebot ...  mehr

25.08.2018
Zen-Klosterbuffet im TROAND ...  mehr

25.08.2018
Zen-Klosterbuffet im TROAND ...  mehr

weitere ...

Bestellung Programmheft

Hier können Sie das gedruckte Programmheft anfordern oder dieses als PDF Datei herunterladen:

 

Programmheft anfordern