/ Kursdetails

Kontemplation und Selbsterforschung


Kursnummer 19HD02
Beginn Mi., 25.09.2019, 18:00 Uhr
Ende So., 29.09.2019, 13:00 Uhr
Dauer 5 Tage (4 Übernachtungen)
Kursgebühr gesamt 410,00 € (inklusive Verpflegung 120,00 €) zzgl. Übernachtungskosten
Kursleitung Helmut Dörmann


"Man muss Geduld haben mit dem Ungelösten im Herzen,
und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben,
wie verschlossene Stuben,
und wie verschlossene Bücher,
die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind.

Es handelt sich darum, alles zu leben.
Wenn man die Fragen lebt,
lebt man vielleicht allmählich,
ohne es zu merken,
eines fremden Tages
in die Antworten hinein."
(Rainer-Maria Rilke)


Die zeitlose Meditation der Stille ist das Verweilen in der
Fülle des Augenblicks. Stille öffnet unser bewusstes Da-Sein
und führt in das alles umfassende "Jetzt". Diese Form der
spirituellen Praxis bezieht sich auf die Unmittelbarkeit
unserer individuellen Erfahrung im Hier und Jetzt und hilft
uns, die Tiefe und Weite unserer Seele zu erfahren. Wir
erwachen immer weiter zu uns selbst, tiefe Zustände und
Verbundenheit entstehen ganz natürlich. Die Mitgefühl-
Praxis des Tonglen wird uns auf diesem Weg unterstützen.

Ein weiterer Schwerpunkt dieses Kurses ist die Selbsterfor-
schung in Begegnung (Dyadenarbeit). Mithilfe einer Frage
wie: "Bitte sage mir, wie fühlt es sich an, verbunden zu sein?"
oder "Wonach sehnt sich deine Seele?" können wir mit unse-
rem Gegenüber in unmittelbaren Kontakt treten und lernen,
wahrhaftig zu kommunizieren, jenseits von Denkgewohnheit
und Konvention.

Wir teilen Sehnsucht, Hingabe, Kraft und tiefe Freude. Das
wache Zusammensein in gemeinsamer Präsenz und in be-
wusster Individualität lässt spirituelle Gemeinschaft wachsen.

Der Kurs beinhaltet:
Kontemplation, Meditative Gebärden, Tonglen, Selbsterfor-
schung, Vorträge und achtsamen Dialog.

Weiterer Kurs mit diesem Thema:

19HD01 Mittwoch, 05.05.2019, 18 Uhr bis
Sonntag, 09.05.2019, 13 Uhr