/ Kursdetails

Schwierige Gespräche meistern durch "Gewaltfreie Kommunikation"


Kursnummer 20PZ02
Beginn Mi., 21.10.2020, 18:00 Uhr
Ende Fr., 23.10.2020, 13:00 Uhr
Dauer 3 Tage (2 Übernachtungen)
Kursgebühr 380,00 € (zzgl. Verpflegung) zzgl. Übernachtungskosten
Organisationen 535,50 € (zzgl. Verpflegung) zzgl. Übernachtungskosten
Kursleitung Rainer Paszek
Dokumente Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.


Wenn Gespräche emotional werden, bleibt gegenseitiges Verstehen
meist auf der Strecke. Es gibt Vorwürfe, die bei unseren Gesprächs-
partner/-innen Emotionen und Gegenreaktionen auslösen können.


In der "gewaltfreien Kommunikation" (GFK) geht es darum, sich selbst
authentisch auszudrücken und den/die Gesprächspartner/-in in den
eigentlichen Beweggründen zu verstehen. Ergänzend braucht es die
Fähigkeit, aus der Emotionalität auszusteigen. Das gelingt mit der Pra-
xis der Achtsamkeit. Aufrichtig bei sich selbst und präsent beim Ge-
genüber zu sein, kann das gemeinsame Feld wirklicher Begegnung
öffnen, in dem kreative Win-Win-Situationen entstehen.

Wir wollen lernen, in schwierigen Gesprächen die Ruhe zu bewahren,
empathisch zuzuhören und zugleich authentisch zu bleiben sowie mit
Rechtfertigungen, Unterstellungen und Vorwürfen konstruktiv umzuge-
hen.

Themen:
- durch Achtsamkeitspraxis gewohnte Reiz-Reaktions-
muster unterbrechen
- eigene Gefühle authentisch ausdrücken
- Bedürfnisse als zentrale Dynamik in Konflikten erkennen
und für nachhaltige Lösungen nutzen
- schwierige Themen vorwurfsfrei ansprechen
- eigene Interessen klar und selbstsicher vertreten.

Methoden:
Praxisübungen, gezielte Theorieinputs, Einzel- und Partnerreflexionen.

Bitte mitbringen: Schreibutensilien.

Dieser Kurs findet statt in Kooperation mit Terra Institute GmbH:
www.terra-institute.eu