Shakuhachi


Kursnummer 19PU02
Beginn Do., 26.09.2019, 18:00 Uhr
Ende So., 29.09.2019, 13:00 Uhr
Dauer 4 Tage (3 Übernachtungen)
Kursgebühr 220,00 € (zzgl. Verpflegung 90,00 €) zzgl. Übernachtungskosten
Kursleitung Patrick Urban
Dokumente Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.


Suizen - geblasenes Zen

"Der wahre Ton kann nur aus dem ruhigen Atem ent-
stehen. Wenn der Atem ruhig wird, kann das Herz ruhig
werden. Wenn das Herz ruhig ist, kann der Geist ruhig
werden. Wenn der Geist ruhig ist, kann er leer werden..."

In diesem Kurs wird die grundlegende Blastechnik der
japanischen Bambusflöte Shakuhachi vermittelt. Sie
besteht aus einem natürlich gewachsenen Stück Bambus,
hat fünf Grifflöcher und eine Blaskante zur Tonbildung.
Körper- und Atemübungen unterstützen das Spiel der
Shakuhachi als Meditationsinstrument. Die übliche Sitz-
position ist ähnlich dem Zazen am Boden im Fersensitz,
auf einem Bänkchen, Kissen oder Hocker. Die Praxis der
Shakuhachi führt zu einer intensiven, vertieften Atmung,
die aus dem Bauch gestützt wird. Hier gibt es Bezüge zu
HARA, "dem Leben aus der Mitte", wie Graf Dürckheim
es benennt.

Neben dem ROBUKI, dem Blasen des "einen" Tones (der
Grundton der Shakuhachi), wird im Kurs das Tonspektrum
als Grifftabelle selbst in KATAKANA-Schriftzeichen notiert
und erste Tonfolgen geblasen.

Es gibt Unterweisungen zum Spiel der Shakuhachi und die
Möglichkeit Fragen zu stellen. Ansonsten findet der Kurs
im Schweigen statt. Wir nehmen an den morgendlichen
und abendlichen Sitzzeiten der Hausgruppe teil.

Es werden original-japanische Shakuhachi-Flöten und
Materialien zur Notation (Kalligrafie) bereitgestellt. Eine
eigene Flöte kann mitgebracht werden.

Kurs abgeschlossen