/ Kursdetails

Clownerie & Achtsamkeit: Vom Glück der Unvollkommenheit


Kursnummer22KI01
BeginnFr., 18.02.2022, 18:00 Uhr
EndeSo., 20.02.2022, 13:00 Uhr
Dauer 3 Tage (2 Übernachtungen)
Kursgebühr230,00 € (zzgl. Verpflegung) zzgl. Übernachtungskosten
Kursleitung Kristina Mohr


"Auja! - Genuss in allen Lebenslagen!"

In diesem Workshop geht es um den Zauber und die positive Entspannung, die im Clownsspiel liegt. Die Entdeckung der inneren Clownsfigur lässt uns zu unserer ureigenen Kraft (zurück-)finden. Wir werden humorvoll, behutsam und rasant in die Clownsfigur eingeschleust, die in allen von uns wohnt. Mit staunendem Herzen und wertschätzender Neugier lässt sie uns wie neugeboren die Welt so annehmen, wie sie ist - um sie dann auf den Kopf zu stellen.

In jedem Menschen steckt noch irgendwo das freie Kind, unmittelbar unterwegs in der Welt und unerschütterlich da - mit unkonventionellem Gebaren, Träumen und direkten Gefühlen. Allein die Suche danach fördert die erwachsene Unbeholfenheit des Spiels zutage und lässt komische und berührende Situationen entstehen. Durch die erweckte Grundlebensfreude können auch unliebsame Stimmungen genossen werden.

Wir erobern die Leichtigkeit des Seins - mal verrückt, immer im Spiel - zum Spaß!

Kurselemente:
Körper- und Emotionstheater, Tanz, stille Achtsamkeitsübungen.

Voraussetzungen: große Lust auf rote Nase, Bewegung und Spiel! Widerstände willkommen!

Bitte ein Lieblings"ding" (wie Murmel, Tuch, Spielzeug), bequeme, warme Kleidung für Bewegung und Stille, Stoppersocken oder leichte Sportschuhe mitbringen.