Familienorientierte Kurse

Die Feiertage verbringen viele von uns im Kreise der Familie. Dabei erkennen wir einerseits oft, wie wichtig Familie ist und verspüren die Sehnsucht, mehr oder intensivere Zeit miteinander zu verbringen, gut füreinander zu sorgen. Andererseits kommen auch manche Konflikte oder Verletzungen wieder hoch.

Unsere familienorientierten Kurse richten sich an Paare, Familien oder Menschen, die sich mit ihrem inneren Kind oder ihrer Trauer befassen möchten.

Gemeinsam erleben – Kontemplation für Eltern mit Kindern (ab 7 Jahren)
14.-16.01. (Fr – So)
Daniel Rothe

Wer die Welt entdecken will, schaut, hört, riecht, schmeckt, tastet, spielt, fragt, denkt, ist einfach da und staunt. Kinder können das meist noch und sind dabei absichtslos, achtsam und präsent – ganz in der Gegenwart. Das können wir von den Kindern lernen und darin können wir sie bestärken.

Dieser Kurs will ein Angebot sein, das Staunen und die kontemplative Haltung im Miteinander, in der Natur sowie in der Stille zu erforschen, zu üben und zu vertiefen.

Der Kurs wird gefördert von der West-Östliche Weisheit Willigis Jäger Stiftung.

>> Zum Kurs

Beziehung leben und für sein Inneres Kind sorgen
30.01.-03.02. (So – Do)
Ludger P. Beckmann und Monika Fell-Hagen

“Wenn Du denkst, Du bist erleuchtet, gehe eine Beziehung ein.” (Eckart Tolle)

In Beziehung sein ist eine der Essenzen unseres Lebens. Wir sind schon in Beziehung, bevor wir Individuum sind. Erwarten wir jedoch, vom anderen glücklich gemacht zu werden, wirft uns dies auf die Prägungen und Formen unseres Inneren Kindes zurück. Im Kurs wollen wir uns u.a. mit Folgendem beschäftigen: Was fördert den Beziehungsfluss? Gegensätze in der Beziehung als Chance und Bereicherung, Verstrickungen überwinden und für das eigene Innere Kind gut sorgen, Beziehungsaufstellungen: Potenziale und neue Wege finden.

>> Zum Kurs

Paar-Zeit für uns – mit Wohlwollen und Mitgefühl dem anderen begegnen
03. – 06.02. (Do – So)
Friederike von Tiedemann und Hans-Harald Niemeyer

Mit Wohlwollen und Mitgefühl dem anderen begegnen: Es ist so gut wie unvermeidlich, dass in Paarbeziehungen, die auf Dauer angelegt sind, die Partner einander verletzen und so die Beziehung mehr oder weniger belastet wird. Mit der Zeit nimmt dies der Liebe die Kraft und führt oft zu emotionaler Distanz, unter welcher beide Partner leiden. Eine positive Gegenseitigkeit herzustellen gehört ebenso zur menschlichen Beziehungskompetenz wie einander zu danken und verzeihen zu können.

Der sichere Rahmen dieses Kurses ermöglicht es, den anderen wieder mehr in seinen Qualitäten und Ressourcen zu sehen, mit Mitgefühl und Verständnis auf Unterschiede zu schauen und anzuerkennen, wer wir sind und was wir einander geben. So gelingt es, den gemeinsamen Weg gestärkt und geklärt weiterzugehen.

>> Zum Kurs

Familien-/Systemaufstellungen
10.-13.02. (Do – S0)
Harald Homberger

Im Verlauf einer Familienaufstellung hat die Person, die aufstellt, die Möglichkeit, die in der Tiefe wirkenden “Seelenbilder” ihres Familien-/Beziehungssystems mit Hilfe von Stellvertreter*innen aufzustellen. Diese kommen in eine Bewegung, die sie nicht bewusst steuern. Aus den sich zeigenden “Bewegungen der Seele” ergeben sich Lösungen, die oft nicht vorhersehbar waren. Sie werden im demütigen Einklang mit einer Kraft, die größer ist als wir selbst, gefühlt und erlebt. Das Seminar wird begleitet durch das Sitzen in der Stille. Die Möglichkeit des Austauschs im Seminar ist gegeben, außerhalb der Aufstellungsarbeit ist Schweigezeit.

Es sind nur noch Plätze für Personen frei, die sich als Stellvertreter aufstellen lassen möchten (kein direktes eigenes Anliegen). Für diese Teilnehmergruppe gilt ein deutlich reduzierter Preis. Eine schöne Gelegenheit, die Kraft der Aufstellung selbst zu spüren und dabei andere in ihren Konfliktthemen unterstützend zu begleiten

>> Zum Kurs

Trauer als Weg zu Ganzheit und Verbundensein
13.-16.02. (So – Mi)
Helmut Dörmann und Daniela Borschel

“Die Wunde ist der Ort, an dem das Licht in dich eintritt.” (Rumi)

Sich von geliebten Menschen trennen zu müssen oder das Leben als endlich zu begreifen, sei es durch das Ende einer Beziehung oder Tod, fällt uns häufig schwer. Wir wissen nicht so recht, wie wir mit den damit verbundenen Gefühlen wie Trauer, Angst, Einsamkeit und Selbstzweifeln umgehen können. Wir können unsere schmerzhaften Erfahrungen erst loslassen, wenn wir gelernt haben sie anzunehmen. Indem wir uns einander zuwenden, können wir diese Momente zulassen, bewusst anschauen, sie miteinander teilen und unsere innewohnende Herzintelligenz entwickeln. Der Kurs eignet sich für Menschen, die Abschied und Verlust erleben oder erlebt haben (auch in Beziehungen) und sich heilsam damit auseinandersetzen wollen.

>> Zum Kurs

Gut für uns und unsere Kinder sorgen – Kontemplation und Selbstfürsorge
18.-20.02. (Fr – So)
Daniel Rothe und Anne Hackenberger

Für Mütter und Väter: Eltern sein ist ein großes Abenteuer, das von vielen Höhen und Tiefen begleitet wird. Eltern erleben aber auch Schlafmangel, Stress und tiefe Abgründe. In diesem Kurs geht es um die Vermittlung von Qualitäten und Kompetenzen, die Eltern dabei unterstützen, ihren Alltag gelassener zu meistern. Es geht aber auch darum ein Grundverständnis von kindlichen Entwicklungsprozessen für eine harmonische Beziehung und sichere Bindung zu bekommen.

Die Basisübung bildet in diesem Kurs das “Sitzen in Stille”. Es geht dabei um behutsames Einüben in die Gegenwärtigkeit von Leben, das sich in jedem Augenblick ereignet. Diese Übung kann Räume in uns öffnen, die das Denken und Fühlen übersteigen.

Dieser Kurs wird gefördert von der West-Östliche Weisheit Willigis Jäger Stiftung.

>> Zum Kurs

Weitere Kurse (vor Ort und Online) finden Sie hier:

Mal wieder gute Wünsche. Wirklich?

Mal wieder gute Wünsche. Wirklich?

21. Januar 2022
von Alexander Poraj | Wie stehst du da, wenn du jemandem Gutes wünscht? In diesem spirituellen Impuls geht es nicht um die Inhalte von guten ...
Yoga, Bewegung und mentale Gesundheit – Kurse im Februar

Yoga, Bewegung und mentale Gesundheit – Kurse im Februar

20. Januar 2022
Kursangebote | Yoga und andere bewegungsorientierte Formen der spirituellen Praxis helfen dabei, mit uns selbst in Kontakt zu kommen und Entspannung zu erfahren. Mit unsere ...
Weihnachten und Neujahr feiern

Weihnachten und Neujahr feiern

23. Dezember 2021
Veranstaltungen online | Feier des Lebens als Videoaufzeichnung und gemeinsames Online-Sitzen zum Jahreswechsel ...